Elf afghanische Zivilisten durch Bombenanschlag in der Provinz Helmand getötet

In Afghanistan sind bei einem Bombenanschlag in der südlichen Unruheprovinz Helmand elf Zivilisten getötet worden. Wie Regierungssprecher Omar Schwak am Samstag mitteilte, wurde am Vortag ein Fahrzeug in die Luft gesprengt, das vom Distrikt Nawa in die Provinzhauptstadt Laschkar Gah unterwegs war.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen