Elf Länder Lateinamerikas mahnen Demonstrationsfreiheit in Venezuela an

Vor den geplanten Großkundgebungen der Opposition in Venezuela haben elf Länder Lateinamerikas die dortige Regierung zur Wahrung der Demonstrationsfreiheit aufgerufen. Die venezolanische Regierung müsse "das Recht auf friedliche Kundgebungen garantieren", hieß es in einer am Montag in Bogotá veröffentlichten gemeinsamen Erklärung von Argentinien, Brasilien, Chile, Costa Rica, Guatemala, Honduras, Kolumbien, Mexiko, Paraguay, Peru und Uruguay.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen