Elfjähriger findet Panzerfaust auf Pferdekoppel bei Paderborn

·Lesedauer: 1 Min.
Blaulicht (AFP/Ina FASSBENDER)

Ein Elfjähriger hat in der Nähe von Paderborn in Nordrhein-Westfalen eine Panzerfaust auf einer Pferdekoppel gefunden. Der Junge suchte am Samstag mit einem Metalldetektor eine Wiese in Bad Wünnenberg ab, wie die Polizei in Paderborn am Montag mitteilte. Als das Gerät anschlug, grub der Junge demnach mit einer Schaufel und entdeckte in rund 20 Zentimetern Tiefe die verrostete Granate einer Panzerfaust.

Seine Mutter alarmierte daraufhin die Polizei, die wiederum den Kampfmittelräumdienst einschaltete. Dieser stufte den Fund den Angaben zufolge als gefährlich ein. Das Ordnungsamt sicherte den Fundort ab, bis die vermutlich noch scharfe Granate abgeholt wurde.

ruh/cfm

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.