Elon Musk kündigt sechste Gigafactory für Tesla an – Aktionäre geben grünes Licht für weiteren Aktiensplit

Elon Musk will den Expansionskurs von Tesla fortsetzen. - Copyright: Getty Images
Elon Musk will den Expansionskurs von Tesla fortsetzen. - Copyright: Getty Images

Der E-Autobauer Tesla will seinen Wachstumskurs fortsetzen. CEO Elon Musk kündigte auf der Hauptversammlung an, eine sechste Gigafactory zu bauen, wie das "Handelsblatt" berichtet. Wo das Werk entstehen soll, will Tesla Ende des Jahres bekannt geben. Bei sechs Werken soll aber lange nicht Schluss sein, sagte Musk: In einigen Jahren könnte Tesla zwölf Fabriken betreiben, so der Unternehmenschef. Als Modell für die neuen Fabriken soll das Werk in Shanghai dienen, Musk lobte die Arbeit am Standort in China. „Das Team dort macht eine großartige Arbeit“, sagte er.

Außerdem haben Teslas Aktionäre dem zweiten Aktiensplit innerhalb von rund zwei Jahren zugestimmt. Bei der Aktion soll jede bestehende Aktie in drei neue umgewandelt werden. Damit werden die Anteilsscheine günstiger und zugänglicher für Kleinanleger. Tesla hatte den Plan im März angekündigt und im Juni mitgeteilt, dass der Split im Verhältnis drei für eine durchgeführt werden solle. Bei der Hauptversammlung gaben die Aktionäre nun grünes Licht. Wann genau der Split erfolgen soll, blieb zunächst offen. Der Aktienkurs von Tesla liegt derzeit bei knapp unter 900 Euro pro Anteilschein.

Aktiensplits ändern eigentlich nichts am Börsenwert eines Unternehmens, doch der Preis pro Anteilsschein sinkt dadurch. Die Papiere können so besonders für Kleinanleger attraktiver werden, auch wenn viele Broker inzwischen ohnehin schon anbieten, Aktien anteilig zu kaufen. Dennoch erfreut sich die Maßnahme großer Beliebtheit bei Unternehmen: Dieses Jahr haben auch andere große US-Konzerne wie die Google-Mutter Alphabet oder Amazon schon Aktiensplits angekündigt. Der letzte Tesla-Aktiensplit fand im August 2021 statt.

Mit Material der DPA / roh

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.