Elton John kündigt neues Album an

·Lesedauer: 2 Min.
Elton John auf dem roten Teppich in Cannes (AFP/Alberto PIZZOLI)

Der britische Popstar Elton John hat ein neues Album angekündigt. Wie der Musiker am Mittwoch mitteilte, soll das Album mit dem Titel "The Lockdown Sessions" am 22. Oktober veröffentlicht werden. Der Titel weist darauf hin, dass das Album während der Zeit der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie entstanden ist. Das Werk enthält insgesamt 16 Lieder, von denen zehn Songs neu sind.

Dabei arbeitete John, bekannt unter anderem durch den Song "Candle in the Wind", mit Stars wie Dua Lipa, Gorillaz, Lil Nas X, Miley Cyrus, Nicki Minaj, Stevie Wonder und der Fleetwood Mac-Frontfrau Stevie Nicks zusammen.

"Das letzte, was ich während des Lockdowns tun wollte, war ein Album zu machen", erklärte der Künstler. Aber mit dem Fortschreiten der Pandemie hätten sich immer mehr Einzelkooperationen mit anderen Künstlern aufgetan.

"Einige der Aufnahmesitzungen mussten aus der Ferne, über Zoom, durchgeführt werden, was ich natürlich noch nie zuvor getan hatte", erklärte der Popstar weiter. Andere Aufnahmen seien zwar gemeinsam mit anderen Künstlern im Studio, aber unter "sehr strengen Sicherheitsvorkehrungen" und "durch Glasscheiben getrennt" entstanden.

Die entstandenen Lieder seien "wirklich interessant und vielfältig", erklärte der Sänger. Sie seien "ganz anders als alles, wofür ich bekannt bin, etwas, das mich aus meiner Komfortzone herausgerissen hat".

Der Star hatte während der Ausgangsbeschränkungen sowohl in Los Angeles in den USA als auch in England gelebt. "Während des Lockdowns Spaß zu haben, ist ein Privileg", sagte er in einem auf der Plattform Instagram veröffentlichten Video.

Der 74-Jährige will kommendes Jahr seine durch die Pandemie unterbrochene Abschiedstournee "Farewell Yellow Brick Road" fortsetzen, wie sein Management im Juni mitgeteilt hatte. 2022 tourt John zum letzten Mal durch Europa und Nordamerika. Im Mai will er in Frankfurt am Main auftreten. Der Musiker war seit 2018 unterwegs und hatte insgesamt mehr als 300 Termine binnen drei Jahren geplant. Die Tour soll nun bis 2023 weiterlaufen.

fml/ck

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.