Werbung

EM-Quali: U21 spielt im März in Chemnitz und Halle

Di Salvos U21 führt die EM-Quali-Gruppe an (IMAGO/Revierfoto)
Di Salvos U21 führt die EM-Quali-Gruppe an (IMAGO/Revierfoto)

Die deutsche U21-Nationalmannschaft empfängt ihren kommenden Gegner in der EM-Qualifikation in Chemnitz. Das gab der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Montag bekannt. Die Mannschaft von Trainer Antonio Di Salvo trifft demnach am 22. März zunächst im Südwesten Sachsens auf den Kosovo, vier Tage später steht in Halle/Saale das Duell mit Israel an (beide 18.00 Uhr/ProSiebenMAXX).

"Unser Ziel ist es, die gute Leistung gegen Polen und die bisherigen erfolgreichen Ergebnisse zu bestätigen", wird Di Salvo zitiert: "Wir wollen uns weiterhin als Mannschaft verbessern und die Tabellenführung mit zwei Siegen verteidigen. Dabei freuen wir uns auf die Unterstützung der Fans in Chemnitz und Halle."

Die deutschen Junioren führen die Gruppe D mit zwölf Zählern an – punktgleich mit dem polnischen Team, das jedoch eine Partie mehr absolviert hat. Für die Endrunde, die 2025 in der Slowakei stattfindet, qualifizieren sich die neun Gruppensieger sowie die drei besten Gruppenzweiten. Die verbleibenden Gruppenzweiten spielen in Play-off-Spielen die letzten drei Teilnehmer aus.