Emmanuel und Brigitte Macron beim Spazierengehen nahe Schloss Elmau erwischt

·Freier Autor für Yahoo

Eine ungewöhnliche Begegnung hatte ZDF-Journalist Christian Sievers nahe Schloss Elmau, wo zurzeit der G7-Gipfel stattfindet. Er traf den französischen Präsidenten Emmanuel Macron und dessen Frau Brigitte beim Spazierengehen.

Emmanuel Macron und seine Frau Brigitte gehen gerne spazieren. Darauf wollen die beiden auch nicht während des G7-Gipfels im Schloss Elmau verzichten. (Bild: Abdulhamid Hosbas/Anadolu Agency via Getty Images)
Emmanuel Macron und seine Frau Brigitte gehen gerne spazieren. Darauf wollen die beiden auch nicht während des G7-Gipfels im Schloss Elmau verzichten. (Bild: Abdulhamid Hosbas/Anadolu Agency via Getty Images)

Da war selbst der erfahrene Journalist Christian Sievers kurz "baff". Unweit von Schloss Elmau war der "heute journal"-Moderator die Tage seiner Arbeit nachgegangen – er berichtete über den dort stattfindenden G7-Gipfel –, als ihm mir nichts, dir nichts ein Pärchen über den Weg lief. Die beiden gaben sich als Franzosen zu erkennen – es waren Präsident Emmanuel Macron und seine Frau Brigitte.

Hand in Hand aus der Dunkelheit

"Und dann kommt uns eben auf der Bergstrasse bei Schloss Elmau #G7 ein Pärchen entgegen - Hand in Hand tauchen sie allein aus der Dunkelheit auf und grüssen freundlich: "Bonsoir!", schreibt Sievers am Sonntag auf Twitter. Angesichts der überraschenden Begegnung, fügt der Journalist hinzu, seien er und sein Team ebenso "baff" gewesen wie die Polizei.

Emmanuel Macron: "Ich liebe Spazierengehen"

Was aber taten die Macrons zu so später Stunde außerhalb ihrer Hotelgemächer? Sie gingen – so schlicht und so einfach kann auch das Leben eines Präsidenten sein, sogar inmitten größter globaler Krisen – spazieren und "genossen" dabei, schreibt Sievers, "Bayerns Bergluft".

Warum hätten sie sich den abendlichen Spaziergang auch nicht gönnen sollen? Erstens "liebt" es Macron – und vermutlich auch Gattin Brigitte –, spazieren zu gehen. Das teilte er Sievers, der ihn offenbar angesprochen hatte, auf dem Weg zurück ins Hotel mit. Zweitens liebe er auch "diese Gegend" rund um Schloss Elmau. Und drittens schließlich: dürfte der Ort, wo das Treffen der sieben größten Industrienationen stattfindet, zurzeit der sicherste, weil am besten bewachte der Welt sein.

Im Video: G7-Gipfel: Markus Söder begrüßt Staatschefs - und lässt einen aus!

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.