Enger Vertrauter Putins wird neuer Sonderbeauftragter für die Ukraine

Einer der engsten Vertrauten von Russlands Präsident Wladimir Putin ist zum neuen Sonderbeauftragten für die Ukraine ernannt worden. Wie Putins Sprecher am Dienstag mitteilte, wird Dmitri Kosak den Posten des seit 2013 amtierenden Wladislaw Surkow übernehmen. Nach Einschätzung eines Kreml-nahen Analysten in Moskau ist der Personalwechsel Ausdruck eines "Richtungswandels" in der russischen Ukraine-Politik. In den vergangenen Monaten gab es Anzeichen für eine leichte Entspannung in dem seit 2014 andauernden Ukraine-Konflikt.