Enteignet die NFL einen Teambesitzer?

Enteignet die NFL einen Teambesitzer?
Enteignet die NFL einen Teambesitzer?

Bekommen die Washington Commanders noch vor dem Saisonstart einen neuen Besitzer? (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der NFL)

Dieses Szenario rückt scheinbar näher. Schließlich hat der aktuelle Eigentümer Dan Snyder in den vergangenen Jahren für zahlreiche Skandale gesorgt. Zuletzt machte die Franchise mit dem Verdacht von falsch vorgelegten Bilanzen, sprich einer doppelten Buchführung negative Schlagzeilen. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur NFL)

Die Geschehnisse sorgen auch in der Liga für Diskussionen. „Es gibt wachsenden Frust wegen der Situation in Washington und nicht nur wegen einem Vorfall, sondern wie viel dort passiert ist“, sagte ein Franchise-Owner, der anonym bleiben will, der US-Zeitung USA Today.

Wird Snyder als Eigentümer der Commanders abgelöst?

Demnach soll es beim Liga-Treffen im vergangenen März ein Meeting gegeben haben, indem einige der Owner offen ihre Angst bezüglich der Situation geschildert haben.

Deswegen werden wohl bereits die Stimmen gezählt, um Snyder zu enteignen. Diesem harten Schritt müssen mindestens 24 Eigentümer, also zwei Drittel, zustimmen.

Dafür könnte schon ab Montag geworben werden, denn dort gibt es das nächste Treffen, bei dem der Beschuldigte nicht anwesend sein wird. Einfach dürfte eine Enteignung aber nicht werden, wollen laut USA Today einige die Untersuchungen erst abwarten.

Sollte Snyder schuldig gesprochen werden, könnte es aber schnell gehen. „Wenn das passiert, ist das glaube ich sein Sargnagel“, meinte ein weiterer anonymer Besitzer.

Alles zur NFL auf SPORT1.de

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.