“Epic Fail“: Wut über Lidls Plus-Size-Mode

Antonia Wallner
Freie Autorin

Lidl lockt die Kunden regelmäßig mit Aktionen in die Filialen. Doch mit dem neuesten Angebot von Plus-Size-Sommermode waren einige Kunden überhaupt nicht happy – und machen dem Discounter ernste Vorwürfe.

Mit diesen Models wirbt Lidl für seine Übergrößen-Mode (Bild: Facebook/Lidl)

“Große Größen für einen großen Auftritt“ – so wirbt Discounter Lidl für die neueste Aktionsmode in den Plus-Size-Größen 44 bis 56. Eigentlich ein cooles Angebot – mit einem kleinen Haken: “Leider fallen die Damenartikel 1-2 Größen kleiner aus wie angegeben“, kommentierte eine Nutzerin den entsprechenden Werbe-Post von Lidl auf Facebook.

Eine Woche Wortfeuer: So frech provoziert Lidl die Konkurrenz

Lidl-Aktionsware: Wut über “falsche“ Plus-Size-Models

Und damit nicht genug. Vor allem die Kundinnen stören sich auch an den Models. Diese seien ja wohl kaum Plus-Size-Kandidaten, so die Vorwürfe. Lidl würde mit solchen “falschen“ Models ein ungesundes Körperbewusstsein untermauern, kritisieren einige Nutzerinnen. In der Tat wirken die Models nicht so, als bräuchten sie Übergrößen:

In den Kommentaren hagelt es Kritik an dem “Epic Fail“ des Discounters:

“Wo bitte brauchen die Models auf dem Bild ‘große Größen’? Die Dame sowie der Herr haben ne normale Statur, bei ihr schätze ich höchstens oben 40/42, bei der Hose max 42/44. Beim Herrn in etwa genau so. Gerade solche Werbungen vermitteln das Bild von wegen normal oder leicht mollig seien gleichzustellen mit adipös-fett. Was bei den beiden Models definitiv nicht der Fall ist. Da kann ich einigen hier also nur zustimmen ... Das ist einfach ein epic fail“, heißt es etwa.

“Die Größenangaben bei Lidl sorgen seit eh und je dafür, dass sich Frauen in größeren Größen einfach nur fett fühlen. Die Bewerbung solcher Artikel ist auch jeweils eine Farce. Da könnte man auch Bilder von frischem Hack zeigen und als Zitronen bewerben“, bemüht sich eine andere Nutzerin um einen angemessenen Vergleich.

“Und als Werbefoto zwei Menschen mit einem völlig gesunden Körperbau. Das als "große Größe" zu bezeichnen, ist dreist. Die Frau hat vermutlich eine völlig normale 40/42 und solche Damen denken jetzt, sie sind fett, weil sie bei euch unter "große Größen" laufen. Fail“, meint auch eine weitere wütende Kommentatorin.

Lustige Wortspiele: Lidl und Netto schlagen Witzschlacht auf Instagram

Bisher keine Reaktion von Lidl

Lidl hat die negativen Äußerungen auf Facebook bisher nicht kommentiert. Nur bei den positiven Dankes-Bekundungen und den Hinweisen, dass man leer ausgegangen sei, hat das Social-Media-Team reagiert. Denn allem Wut zum Trotz war vielerorts die Aktionsware nach kurzer Zeit ausverkauft.

VIDEO: Verkauft Lidl bald auch Autos?