Er wollte sich rächen: YouTuber heiratet die Mutter seines besten Freundes

  • YouTuber David Dobrik hat sich eine fiese Rache-Aktion ausgedacht

  • Weil ein guter Freund zu ihm sagte, dass er nie die große Liebe finden würde, heiratete er kurzerhand dessen Mutter

  • Sein neuer “Stiefsohn” reagierte geschockt – mit diesem Prank hatte er nicht gerechnet

“Mein Freund meinte, dass ich nie die große Liebe finden und heiraten würde. Deshalb bin ich zum Haus seiner Mutter geeilt und hab sie auf der Stelle geheiratet. Mein Freund ist jetzt auch mein Stiefsohn. Wahre Liebe siegt immer.”

Alles begann mit einer Autofahrt: Der YouTuber David Dobrik filmte sich dabei, wie er mit Freunden unterwegs war und übers Heiraten und die Beziehung zwischen Stiefeltern und Stiefkindern herumblödelte. Sein Freund Jason Nash disste ihn daraufhin, dass er nie eine Ex-Frau haben werde, weil er schließlich auch niemanden finden werde, der ihn jemals heiraten möchte. Sichtlich beleidigt schwor Dobrik Rache: “Das wirst du bereuen!”

Mutter willigt in den skurrilen Plan ein

Schon drei Stunden später machte sich der YouTuber auf den Weg nach Boston, um Nashs Mutter einen Heiratsantrag zu machen. So würde er offiziell der Stiefvater seines Freundes werden und könnte ihm den gemeinen Kommentar heimzahlen.

Jason Nashs Mutter schien bis dato nicht eingeweiht zu sein, fand die Idee aber so genial, dass sie kurzerhand in die Ehe einwilligte. Die beiden flogen nach Las Vegas, heirateten dort in einer kleinen Zeremonie und verbrachten sogar noch die Flitterwochen gemeinsam auf Hawaii.

Die YouTuber Jason Nash und David Dobrik bei einer Preisverleihung – die Freunde nehmen sich in ihren Videos gern selbst auf die Schippe. (Bild: Getty Images)

So reagierte der “Stiefsohn”

Schließlich konfrontierte David Dobrik seinen neuen Stiefsohn mit der bitteren Wahrheit – der war zunächst sprachlos, als er die Heiratsurkunde zu Gesicht bekam, reichte ihm dann allerdings die Hand: “Nun, herzlichen Glückwunsch! Willkommen in der Familie. Das ist wirklich gut.”

Ob die Ehe nach den Dreharbeiten allerdings nicht doch noch annulliert wurde, ist nicht bekannt. Auf YouTube wurde der skurrile Clip fast 6,9 Millionen Mal angeklickt.

Zwölfjährige Youtuberin kauft Eltern einen BMW: