Erdbeben der Stärke 5,5 vor Japan

Bislang keine Berichte über Opfer oder Schäden

Ein Erdbeben der Stärke 5,5 hat sich vor der Nordostküste Japans ereignet. Wie die US-Erdbebenwarte USGS mitteilte, lag das Epizentrum rund 120 Kilometer östlich der Stadt Sendai. Berichte über mögliche Opfer oder Schäden lagen bislang nicht vor.

Anfang Dezember war Japan von einem Beben der Stärke 7,3 erschüttert worden. Das Beben, das einen ein Meter hohen Tsunami auslöste, weckte Erinnerungen an die schwere Katastrophe vom März 2011. Damals ereignete sich in derselben Region im Nordosten Japans ein heftiges Beben und ein riesiger Tsunami. Rund 19.000 Menschen wurden getötet oder gelten seitdem als vermisst.

Das Erdbeben vom März 2011 führte zudem im Akw Fukushima zum größten Unfall der zivilen Atomkraftnutzung seit Tschernobyl.