Erdbeben der Stärke 5,8 in Melbourne

Ein Erdbeben der Stärke 5,8 hat in der Stadt Melbourne Schäden angerichtet. Wie Regierungschef Scott Morris erklärte, wurde offenbar niemand schwer verletzt.

Auf das für Australien ungewöhnlich starke Beben folgten zwei Nachbeben.

Viele der mehr als fünf Millionen Menschen in der zweitgrößten Stadt des Landes, die sich wegen des Coronavirus im Lockdown befindet, wurden aufgeschreckt.

Von einigen Gebäuden fiel Mauerwerk zu Boden.

Der Moderator des Frühstücksfernsehens auf ABC-News wurde während der Sendung überrascht.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.