Erdogan droht Haftar nach ergebnislosen Gesprächen in Moskau mit "Lektion"

Nach den ergebnislosen Verhandlungen der libyschen Konfliktparteien in Moskau hat der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan dem abtrünnigen libyschen General Chalifa Haftar mit einer "Lektion" gedroht. "Wir werden nicht zögern, dem Putschisten Haftar eine verdiente Lektion zu erteilen, wenn er die Angriffe auf die legitime Regierung des Landes und unsere Brüder in Libyen fortsetzt", sagte Erdogan am Dienstag während eines Parteitreffens in Ankara. Die Libyen-Frage werde am Sonntag bei internationalen Friedensgesprächen in Berlin diskutiert, sagte Erdogan weiter.