EIL:

Missbrauchsprozess: Ex-Popstar R. Kelly muss 30 Jahre in Haft

Erfolg fürs "RTL Turmspringen": Gelungenes Comeback für Raabs Show

Moritz Hans und Stefanie Edelmann schnappten sich im Synchronspringen den Sieg beim "RTL Turmspringen". (Bild: RTL / Willi Weber)
Moritz Hans und Stefanie Edelmann schnappten sich im Synchronspringen den Sieg beim "RTL Turmspringen". (Bild: RTL / Willi Weber)

Die Quote springt aufs Treppchen: Rund 2,1 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer waren dabei, als das "RTL Turmspringen" am 3. Juni seine Premiere gefeiert hat. Es war quasi das Comeback für Stefan Raabs (55) "TV total Turmspringen", bei dem bekannte Gesichter aus der Medienlandschaft von 2004 bis 2015 bei ProSieben ins Wasser hechteten. Nun hatte die deutsche Fernsehlegende das Promi-Sportevent aber für den Konkurrenzsender RTL (auch bei RTL+) produziert.

20 Promis

21,6 Prozent der Zuschauerinnen und Zuschauer in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen und 16,5 Prozent der 14- bis 59-Jährigen verfolgten nach Angaben des Senders das Spektakel. Demnach holte sich das Format in Sachen Marktanteil in der Primetime in beiden Zielgruppen die Goldmedaille.

20 Promis, darunter Leichtathlet und "Let's Dance"-Star Mathias Mester (35), Dschungelkönig Filip Pavlovic (27), Moderatorin Lola Weippert (26) und Ex-"Bachelor" Paul Janke (40), traten am Freitagabend an. Im Einzelspringen holte sich der ehemalige Kunstturner Philipp Boy (34) den Sieg, die "Ninja Warrior Germany"-Athleten Stefanie Edelmann und Moritz Hans (26) triumphierten unterdessen im Synchronspringen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.