Erfrischung für den Vierbeiner: So einfach kann man Hunde-Eis selbst machen

·Freier Autor

Bei den heißen Temperaturen, die aktuell in Deutschland vorherrschen, erfreuen wir uns immer wieder gerne an einem leckeren Eis zur Erfrischung. Auch Hunde stehen total darauf und spezielles Hunde-Eis ist leicht selbst zu machen, nicht teuer und man benötigt nur ganz wenige Zutaten.

An warmen Tagen freuen sich auch Hunde über eine leckeres Eis. (Symbolbild: Getty Images)
An warmen Tagen freuen sich auch Hunde über ein leckeres Eis. (Symbolbild: Getty Images)

Wirft man einen Blick auf die aktuelle Wettervorhersage, dann erwarten uns in der nächste Temperaturen, die mancherorts sogar die 40-Grad-Marke reißen könnten. Was macht man in diesem Fall am besten? Viel im Schatten sitzen oder liegen, kühle Getränke (wobei ja zimmerwarme besser sein sollen) und natürlich auch die ein oder andere Kugel Eis.

DYI: Hunde-Eis in verschiedenen Geschmacksrichtungen

Doch nicht nur wir Menschen freuen uns über solch leckere und eiskalte Erfrischungen, auch Hunde sind diesen nicht abgeneigt. Nun sollte man seinen geliebten Vierbeiner nicht zwangsläufig am eigenen Eisbecker lecken lassen, doch ganz müssen sie nicht darauf verzichten. Denn für leckeres Hunde-Eis benötigt man nur wenige Zutaten und schnell zubereitet ist das Ganze auch noch.

Tierische Abkühlung: Aldi verkauft Hundeeis in Großbritannien

Diese drei Rezepte sind total easy und werden sicherlich mit einem freudigen Schwanzwedeln aufgenommen.

Selbstgemachtes Hunde-Eis mit Gemüse

Zutaten:

  • Zwei Esslöffel Wasser oder Naturjoghurt

  • Eine halbe Salatgurke

  • Eine kleine Karotte

Zubereitung:

  • Die Gurke waschen, die Karotte schälen und dann beides in den Mixer geben und pürieren.

  • Nun das Wasser oder den Naturjoghurt hinzugeben und noch mal kurz durchmixen.

  • Die Mischung in Eiswürfelbehälter geben oder auch kleine Puddingformen und so lange ins Eisfach stellen, bis alles gut durchgefroren ist.

Selbstgemachtes Hunde-Eis mit Fleisch

Zutaten:

  • Zwei Esslöffel körnigen Frischkäse

  • Zwei Esslöffel Leberwurst für Hunde

  • Einen Spritzer Öl oder abgekühlte Fleisch- oder Gemüsebrühe

Zubereitung:

  • Frischkäse und Leberwurst zusammen im Mixer verkleinern.

  • Nun noch das Öl oder die Brühe dazugeben und noch mal kurz durchmischen.

  • Die Mischung in Eiswürfelbehälter oder andere geeignete Förmchen geben und so lange ins Eisfach stellen, bis alles gut durchgefroren ist.

Selbstgemachtes Hunde-Eis mit Früchten

Zutaten:

  • Zwei Esslöffel Naturjoghurt

  • Viertel eines Apfel oder einer Birne

  • Eine halbe Banane

Zubereitung:

  • Den Apfel/Birne und die geschälte Banane zusammen im Mixer pürieren

  • Nun den Naturjoghurt zum Fruchtpüree geben und noch mal kurz vermischen

  • Die Mischung in geeignete Förmchen geben und so lange ins Eisfach stellen, bis alles gut durchgefroren ist.

Natürlich sind viele weitere Variationen möglich, der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Nur sollte dabei darauf geachtet werden, dass der Hund auch alle Zutaten verträgt, denn einige Obst- und Gemüsesorten sind für den Vierbeiner nicht geeignet. Auch auf Zucker sollte unbedingt verzichtet werden. Im gut sortierten Fachhandel lassen sich aber mit Sicherheit viele leckere Zutaten finden, mit denen man ein erfrischendes Hunde-Eis kreieren kann.

VIDEO: Gesund essen: Dieses Obst und Gemüse enthält die wenigsten Giftstoffe

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.