Erkennt ihr, welche der 4 Figuren nicht zu den anderen passt? Falls nicht, könnte das auf eine ernste Erkrankung hindeuten

Lisa Schönhaar
greebles

Was ihr hier seht, sind sogenannte Greebles.

Greebles sind keine realen Objekte, sondern computergenerierte Fantasiewesen. Weil sie keinen Bezug zur Realität aufweisen, sind sie für die Betrachter völlig fremd. Diese Grafiken sowie Bilder von realen Objekten, menschlichen Gesichtern und bestimmten Szenarien nutzten Emily Mason und ihre Kollegen von der University of Louisville für einen Test, bei dem Studienteilnehmer zwischen 40 und 60 Jahren unter vier Objekten den Ausreißer finden sollten.

Im Laufe des Experiments, dessen Ergebnisse im Wissenschaftsmagazin „Journal of Alzheimer's Disease“ veröffentlicht wurden, zeigte sich, dass alle Testpersonen bei Bildern von realen Dingen, Gesichtern und Szenerien etwa gleich gut abschnitten. Allerdings taten sich Teilnehmer mit familiär erhöhtem Alzheimer-Risiko schwerer, die Figur zu identifizieren, die nicht zu den anderen passt. Es ist übrigens die Nummer 4.

Die Risikopersonen, die jeweils mindestens ein Elternteil haben, das von Alzheimer betroffen ist, konnten den nicht passenden Greeble in nur 78 Prozent der Fälle korrekt benennen. Die Teilnehmer der Kontrollgruppe, die keine Alzheimerpatienten in der Familie haben, schafften es in 87 Prozent der Fälle.

Weiterlesen auf businessinsider.de

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen