Erkundungsarbeiten in Gorleben bleiben vorerst unterbrochen

Altmaier kündigt neue Konsensgespräche für Februar an

Die Erkundungsarbeiten im Salzstock Gorleben für ein mögliches Atommüll-Endlager bleiben bis auf Weiteres unterbrochen. "Der Erkundungsstopp ist politisch gewollt und entschieden", sagte Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) am Freitag in Berlin. Zugleich kündigte er neue parteiübergreifende Konsensgespräche über ein Endlagersuchgesetz für Februar an.

Quizaction