Ermittler finden nach Vergiftungen an TU Darmstadt K.O-Tropfen

Im Fall der mutmaßlichen Vergiftungsfälle an der Technischen Universität in Darmstadt haben Ermittler offenbar erste Ergebnisse erzielt: Es seien K.O.-Tropfen in geöffneten Milchpackungen und Filterbehältern für Wasser entdeckt worden, berichtete der "Spiegel".

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.