Ermittler in Nordrhein-Westfalen finden 13 Tonnen gefälschte Produkte in Millionenwert

Fast 13 Tonnen gefälschte Produkte im Originalwert von mehr als vier Millionen Euro haben Ermittler in Nordrhein-Westfalen in einem Lastwagen gefunden. Die Ware landete in einer Müllverbrennungsanlage, wie das Hauptzollamt Köln mitteilte. (Valery HACHE)
Fast 13 Tonnen gefälschte Produkte im Originalwert von mehr als vier Millionen Euro haben Ermittler in Nordrhein-Westfalen in einem Lastwagen gefunden. Die Ware landete in einer Müllverbrennungsanlage, wie das Hauptzollamt Köln mitteilte. (Valery HACHE)

Fast 13 Tonnen gefälschte Produkte im Originalwert von mehr als vier Millionen Euro haben Ermittler in Nordrhein-Westfalen in einem Lastwagen gefunden. Die Ware landete in einer Müllverbrennungsanlage, wie das Hauptzollamt Köln am Dienstag mitteilte. Demnach endete der Schmuggelversuch aus der Türkei bereits vor einigen Wochen. Offiziell sollte es sich bei der Lieferung um herkömmliche T-Shirts im Wert von rund 66.000 Euro handeln.

Hinter den Kartonreihen mit der Tarnware seien mehr als 400 Kartons mit Produktfälschungen gefunden worden. Die über 67.000 Bekleidungsstücke, 3500 Paar Schuhe und 4500 Taschen von rund 50 angeblich verschiedenen Sport- und Luxusmarken sollten in eine Stadt in Nordrhein-Westfalen geliefert werden. Dem Empfänger drohen nun zivilrechtliche Verfahren der Markeninhaber.

ald/cfm