Bilder der Polizeiaktion: Rekonstruktion des Anschlags auf BVB-Mannschaftsbus

Ermittler haben den Anschlagsort nach weiteren Spuren abgesucht.

Bundeskriminalamt und Bundesanwaltschaft haben eine Woche nach dem Sprengstoff-Anschlag auf die Mannschaft des Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund den Tatort rekonstruiert. Die Polizei ließ am Dienstagabend einen Bus noch einmal an der Stelle vorfahren, wo die Bomben explodiert waren.

Ursprünglich war der Mannschaftsbus der Borussen-Elf dafür vorgesehen, doch wegen eines technischen Problems stand dieser nicht mehr zur Verfügung. Der Ort der...Lesen Sie den ganzen Artikel bei berliner-zeitung

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen