Erneut 30.000 Euro Belohnung für Hinweise auf Brandanschlag in Sachsen ausgesetzt

Nach vermutlich linksextremistisch motivierten Brandanschlägen in Sachsen hat das Landeskriminalamt (LKA) erneut eine Belohnung für Hinweise auf die Täter ausgesetzt. Die Ermittler lobten 30.000 Euro für Hinweise zu einem Brandanschlag Anfang November auf Baufahrzeuge in Rodewisch aus, wie das LKA am Donnerstag in Dresden mitteilte. Auch Erkenntnisse aus den sozialen Medien oder dem Internet, die zur Aufklärung beitragen könnten, seien für Polizei und Staatsanwaltschaft von Bedeutung.