Erneuter Prozess gegen Frankreichs Ex-Präsidenten Sarkozy

·Lesedauer: 1 Min.
Vor Gericht: Frankreichs Ex-Präsident Sarkozy

Der frühere französische Präsident Nicolas Sarkozy muss sich ab Mittwoch zum zweiten Mal innerhalb weniger Wochen vor Gericht verantworten (13.30 Uhr). Die Staatsanwaltschaft wirft dem 66-Jährigen vor, seinen Präsidentschaftswahlkampf 2012 zum Teil aus illegalen Mitteln finanziert zu haben. Er bestreitet die Vorwürfe. In dem Verfahren droht Sarkozy bis zu ein Jahr Haft.

Neben dem früheren Präsidenten sind noch weitere Verantwortliche aus dem Umfeld seiner konservativen Partei angeklagt. Bereits vor gut zwei Wochen war Sarkozy in einem Korruptionsprozess zu drei Jahren Haft verurteilt worden, davon zwei auf Bewährung. Er hat Berufung gegen das Urteil eingelegt. Sarkozy war von 2007 bis 2012 Frankreichs Präsident.

lob/ju