"Ernstere Probleme": Matthias Reim sagt alle Konzerte für September und Oktober ab

Matthias Reim musste sich aufgrund "ernsterer Probleme" in medizinische Behandlung begeben. Alle für September und Oktober geplanten Konzerte wurden abgesagt. (Bild: Getty Images/Christian Kaspar-Bartke)
Matthias Reim musste sich aufgrund "ernsterer Probleme" in medizinische Behandlung begeben. Alle für September und Oktober geplanten Konzerte wurden abgesagt. (Bild: Getty Images/Christian Kaspar-Bartke)

Erst im Juni war Matthias Reim aufgrund einer Grippe wochenlang ausgefallen, nun die nächste Hiobsbotschaft: Aufgrund "ernsterer Probleme" musste sich der Schlagerstar in "intensive ärztliche Behandlung" begeben. Alle für September und Oktober geplanten Auftritte wurden abgesagt.

Ein weiterer gesundheitlicher Rückschlag für Matthias Reim, eine herbe Enttäuschung für viele Fans: Der "Verdammt ich lieb' Dich"-Star muss alle für September und Oktober geplanten Auftritte kurzfristig absagen. In einem Statement des Veranstalters Semmel Concerts heißt es, dass sich der Gesundheitszustand des 64-Jährigen "in den letzten Tagen verschlechtert" und er sich deshalb in "intensive ärztliche Behandlung" begeben habe.

In einer unter anderem bei Instagram verbreiteten Mitteilung erklärt der Veranstalter weiter: "Neben seiner Stimmbandentzündung haben sich weitere, ernstere Probleme ergeben, die eine längerfristige Behandlung erfordern und mehrere Wochen in Anspruch nehmen werden."

Matthias Reim: Im Dezember wieder "vollständig fit"?

Mögliche Nachholtermine für die ausgefallenen Konzerte sollen "in den nächsten Tagen" bekannt gegeben werden. Immerhin: Man zeigt sich in dem Statement zuversichtlich, dass Matthias Reim "für die Arenakonzerte im Dezember wieder vollständig fit sein wird".

Für Reim ist es nicht die erste Krankheits-bedingte Konzertabsage in diesem Jahr. Bereits im Juni, kurz nach Start der Tour, waren mehrere Auftritte ausgefallen - der Schlagerstar hatte sich eine heftige Sommergrippe eingefangen. Einige dieser entfallenen Auftritte, unter anderem in Nürnberg und Gera, sollten nun nachgeholt werden, doch daraus wird vorerst nichts. Der Veranstalter bittet die Fans von Matthias Reim für die "erneuten Unannehmlichkeiten" um Verständnis. Bei den Fans selbst überwiegt derweil die Sorge um Matthias Reim; viele Anhängerinnen und Anhänger hinterlegten in den Kommentaren bereits ihre Genesungswünsche für den Sänger.