Ersatzspieler statt Wittek - Pereira bringt Busch: "Er hat sehr gut trainiert"

az

1860-Trainer Vitor Pereira überraschte beim 1:0-Sieg in Düsseldorf mit einer ungewöhnlichen Maßnahme: Der Portugiese ließ anstelle von Maximilian Wittek Werder Bremens Leihgabe Marnon Busch auflaufen - der schwankte zuletzt zwischen Ersatzbank und Tribüne. Oder lags an Witteks malträtierter Schulter?

München - Beim Blick auf die Aufstellung der Sechzger in der Düsseldorfer Esprit-Arena zeigte sich nicht nur eine erwartbare Veränderung: Michael Liendl, Siegtorschütze und Assistgeber im Heimspiel gegen die Würburger Kickers (2:1), durfte diesmal von Beginn an auflaufen - und bewies auch bei seinem Ex-Klub seine Vorbereiter-Qualitäten.

Doch auch ein ungleich überraschender Schachzug ließ aufhorchen. Marnon Busch durfte anstelle von Maxi Wittek im rechten Mittelfeld auflaufen - und erleidgte seine Sache ordentlich. Dabei hatte der Bremer Leihspieler sage und schreibe seit dem Hinspiel gegen Düsseldorf (1:3) kein Ligaspiel mehr absolviert.
Den ganzen Artikel lesen Sie hier

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen