Erste Dosen von Corona-Impfstoff in Frankreich eingetroffen

·Lesedauer: 1 Min.
Corona-Impfstoff von Biontech und Pfizer

In Frankreich sind die ersten Dosen des Corona-Impfstoffs der Firmen Biontech und Pfizer eingetroffen. Wie eine Reporterin der Nachrichtenagentur AFP berichtete, wurden am frühen Samstagmorgen rund 19.500 Dosen an die Zentralapotheke der Pariser Krankenhäuser ausgeliefert. Wie in Deutschland sollen die Impfungen mit dem Corona-Vakzin in Frankreich am Sonntag beginnen.

Apotheken-Chef Franck Huet sprach nach der Annahme der Lieferung von einem "historischen" Moment in der Pandemie. Produziert worden war der Impfstoff am Pfizer-Standort im nordbelgischen Puurs.

Als erste Menschen in Frankreich werden am Sonntag die Bewohner zweier Pflegeheime im außerhalb von Paris gelegenen Sevran und im ostfranzösischen Dijon geimpft. Die flächendeckende Impfkampagne soll dann im neuen Jahr starten.

In Frankreich sind bereits mehr als 62.000 Menschen im Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben. Am Freitag hatten die Gesundheitsbehörden den ersten Nachweis der in Großbritannien entdeckten neuen Virus-Variante bekannt gegeben.

isd/ans