Die ersten Bilder aus "Der Prinz aus Zamunda 2" sind da

(cos/spot)
·Lesedauer: 1 Min.
Eddie Murphy in "Der Prinz aus Zamunda 2". (Bild: Images courtesy of Amazon Studios)
Eddie Murphy in "Der Prinz aus Zamunda 2". (Bild: Images courtesy of Amazon Studios)

Eddie Murphy (59) ist zurück - und das in seiner Kultrolle als Prinz Akeem aus Zamunda. Ganze 33 Jahre nachdem "Der Prinz aus Zamunda" weltweite Kinoerfolge feierte, dürfen sich Fans auf die Fortsetzung freuen. Der mit Spannung erwartete Film erscheint am 5. März 2021 bei Amazon Prime Video. Erste Bilder gibt es schon jetzt.

Kultfiguren in modernem Gewand

Prinz Akeem und sein treuer Diener Semmi. (Bild: Images courtesy of Amazon Studios)
Prinz Akeem und sein treuer Diener Semmi. (Bild: Images courtesy of Amazon Studios)


Prinz Akeem scheint kaum gealtert zu sein. Und auch sein treuer Diener Semmi, gespielt von Arsenio Hall (64), beherrscht noch immer denselben skeptischen Blick. In "Der Prinz aus Zamunda 2" (Originaltitel: "Coming 2 America") verschlägt es die beiden einmal mehr gemeinsam auf Reisen. Akeem soll zum König von Zamunda gekrönt werden. Sein Vater, König Jaffe, der auch diesmal wieder von James Earl Jones (89) verkörpert wird, knüpft die Krönung allerdings an eine Bedingung.

Prinz Akeem ist offenbar Vater eines Sohnes (Jermaine Fowler, 32), der im New Yorker Bezirk Queens zu Hause ist. Ihn soll er ausfindig machen und zu einem würdigen Kronprinzen aufbauen. Ein neues Abenteuer für Prinz Akeem und Diener Semmi fernab ihrer afrikanischen Heimat beginnt.

Ein Wiedersehen mit Altbekannten

Auf welche hitzigen Diskussionen im Friseurladen dürfen sich die Fans wohl dieses Mal freuen? (Bild: Images courtesy of Amazon Studios)
Auf welche hitzigen Diskussionen im Friseurladen dürfen sich die Fans wohl dieses Mal freuen? (Bild: Images courtesy of Amazon Studios)


"Der Prinz aus Zamunda 2" trumpft mit altbekannten Gesichtern auf. Nicht nur Murphy, Hall und Jones sind wieder mit von der Partie. Auch Shari Headley (56) als Lisa, John Amos (80, "Die Chaoten Familie") als deren Vater Cleo McDowell sowie Louie Anderson (67) kehren zurück. Natürlich darf auch die lebensfrohe Barbershop-Crew nicht fehlen. Die ersten Bilder der Produktion lassen auf beste Unterhaltung hoffen - zwar nicht im Kino, aber vor dem heimischen Bildschirm.