Erster Abschnitt von Ahrtalbahn in Rheinland-Pfalz wird nach Flut wiedereröffnet

·Lesedauer: 1 Min.
Zerstörte Gleise im Ahrtal (AFP/Sascha Schuermann)

Fast vier Monate nach der verheerenden Flutkatastrophe im rheinland-pfälzischen Ahrtal wird am Montag (14.00 Uhr) ein erster Abschnitt der stark beschädigten Strecke der Ahrtalbahn wiedereröffnet. Geplant sind eine feierliche erste Zugfahrt von Remagen nach Ahrweiler und ein Festakt im Bahnhof Ahrweiler. Dabei sollen Helfer und Mitarbeiter für ihre Leistungen bei dem Wiederaufbau gewürdigt werden.

An der Wiedereröffnung nehmen unter anderem die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) und der noch amtierende Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) teil. Starke Regenfälle lösten Mitte Juli katastrophale Überschwemmungen an Flüssen in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen aus. Viele Gemeinden, insbesondere im Ahrtal, wurden verwüstet. In Rheinland-Pfalz kamen im Zusammenhang mit dem Hochwasser 134 Menschen ums Leben. In Nordrhein-Westfalen gab es 48 Tote.

ald/cfm

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.