Erster Trailer und Starttermin für Staffel zwei von "Das Boot"

(wag/spot)
In der zweiten Staffel von "Das Boot" dreht sich alles um eine Verfolgungsjagd über den Atlantik (Bild: Stephan Rabold / Bavaria Fiction Gmbh)

Die erste Staffel des Sky Originals "Das Boot" war ein voller Erfolg und wurde mit der Romy, dem Deutschen Fernsehpreis und dem Bayerischen Fernsehpreis ausgezeichnet. Nun gibt der Pay-TV-Sender mit dem ersten Trailer zu Staffel zwei einen Vorgeschmack darauf, was die Zuschauer erwartet. Zudem steht der Starttermin für die acht neuen Episoden fest: Am 24. April 2020 geht es los.

Ein Verrat und die berühmte "Enigma"?

Eine spannende Verfolgungsjagd quer über den Atlantik, Verrat am Festland und ein gefährlicher Plan zur Beendigung des Krieges sind in Staffel zwei geboten.

Ende des Kriegsjahrs 1942 erhält der erfahrene U-Boot-Kommandant Johannes von Reinhartz (Clemens Schick) den Auftrag, mit U-822 drei Saboteure an der US-Ostküste abzusetzen. Als seine Loyalität in Frage gestellt wird, wird U-612 unter dem Kommando von Korvettenkapitän Wrangel (Stefan Konarske) zu seiner Verfolgung entsendet. Der ehemalige Kommandant der U-612, Kaleun Klaus Hoffmann (Rick Okon), ist unterdessen dem Tod entkommen und landet in New York. Dort erhofft er sich von dem zwielichtigen Anwalt Berger (Thomas Kretschmann) Hilfe bei der Rückkehr in die Heimat.

Im ersten Trailer zu Staffel zwei, die von Matthias Glasner (54, "Blochin") und Rick Ostermann (41, "Wolfskinder") inszeniert wurde, werden weitere spannende Aspekte angeteasert. So ist von einer Deutschen die Rede, die sich um Juden kümmert und verraten wird. Außerdem ist eine Dechiffriermaschine im Bauch eines U-Boots zu erkennen, die der Kapitän mitsamt den Codebüchern den Amerikanern aushändigen will, um den Krieg schneller zu beenden. Handelt es sich dabei etwa um die berühmte deutsche "Enigma"?

Herausfinden können es die Zuschauer ab dem 24. April immer freitags um 20:15 Uhr in Doppelfolgen auf Sky 1 HD. Parallel dazu stehen die Episoden auch auf Sky Ticket, Sky Go und über Sky Q sowie als Preview jeweils eine Woche zuvor auf Abruf zur Verfügung.