1 / 10
Nach dem Einreiseverbot für die russische Kandidatin Yulia Samoilova in die Ukraine ist der Streit zwischen beiden osteuropäischen Ländern nun endgültig eskaliert. Die Folge: Russland zieht sich vom ESC 2017 in Kiew zurück und will den Wettbewerb auch nicht im Staatsfernsehen übertragen lassen. Nicht das einzige Land, das beim Eurosvision Songcontest dieses Jahr nicht mit von der Partie ist. (Bild-Copyright: ddp Images)

ESC 2017: Diese Länder sind nicht dabei

Der ESC 2017 steht vor der Tür: Am 13. Mai heißt es in der ukrainischen Hauptstadt Kiew “12 Points go to…”. Dann treten 26 Länder gegeneinander an. Und während einige Kandidaten schon feststehen, andere sich wiederum noch im Halbfinale qualifizieren müssen, sind einige Länder beim Eurosvision Songcontest 2017 nicht vertreten. Welche das sind? Hier ein Überblick.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen