Etwa 80-Jähriger attackiert Kinder bei rassistischem Vorfall in Bremen

·Lesedauer: 1 Min.
Blaulicht

Ein unbekannter etwa 80-jähriger Mann hat in Bremen drei Kinder rassistisch beschimpft und körperlich attackiert. Nach Angaben der Polizei vom Dienstag ereignete sich der Vorfall auf einem Spielplatz, die Kinder wurden leicht verletzt. Unter anderem soll der Mann dabei eine Zwölfjährige ins Gesicht geschlagen und eine Zehnjährige am Arm mehrere Meter mit sich gezogen haben.

Einen Elfjährigen soll er zudem zu Boden gestoßen haben. Die drei Kinder flüchteten nach den Attacken mit leichteren Blessuren und riefen die Polizei. Der Verdächtige soll bei der Tat vom Montag Äußerungen wie "Ausländer raus" getätigt haben. Er wurde als etwa 80-Jähriger mit grauweißem Haar beschrieben. Außerdem humpelte er. Die Beamten baten Zeugen des Geschehens, sich zu melden.

bro/cfm