Etwa hundert Menschen aus U-Bahn in Frankfurt am Main befreit

Einsatzwagen der Feuerwehr (AFP/David GANNON) (David GANNON)

In Frankfurt am Main hat die Feuerwehr am Dienstag rund hundert Menschen aus einer U-Bahn befreit. Der Zug blieb im Bereich der Station Grüneburgweg im Westend wegen einer abgerissenen Oberleitung stehen, wie die Feuerwehr mitteilte. Der Fahrbetrieb wurde stellenweise in beide Richtungen eingestellt. Vier der insgesamt neun U-Bahnlinien in der Stadt waren davon betroffen.

Die Strecke führt von Norden nach Süden und zählt zu den wichtigsten Verbindungen im Stadtverkehr. Verletzt wurde niemand. Insgesamt vier Züge mussten abgeschleppt werden, weil der Strom in dem Streckenabschnitt abgeschaltet wurde. Es kam zu zahlreichen Ausfällen. Der Zugverkehr sollte erst am Abend wieder anlaufen.

ald/cfm

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.