Etwa zehn Soldaten bei neuem Angriff in Burkina Faso getötet

In Burkina Faso sind bei einem neuen Angriff auf Regierungstruppen etwa zehn Soldaten getötet worden. In der nördlichen Provinz Soum sei in der Nacht zum Mittwoch eine Militärpatrouille attackiert worden, sagte eine Quelle aus Armeekreisen der Nachrichtenagentur AFP. In dem Hinterhalt seien "um die zehn" Soldaten getötet worden. Nach Angaben einer zweiten Quelle aus Sicherheitskreisen wurden auch "mehrere Terroristen" getötet.