EU-Gericht entscheidet über Geldbuße für Google

Das Gericht der Europäischen Union in Luxemburg entscheidet am Mittwoch (09.30 Uhr) über eine Geldbuße für Google. Die EU-Kommission hatte vor vier Jahren eine Buße von 4,3 Millliarden Euro wegen illegaler Praktiken bei Android-Handys verhängt. Dagegen klagten Google und der Mutterkonzern Alphabet. (Az. T-604/18)

Sie wollen den Kommissionsbeschluss für nichtig erklären lassen. Unter anderem argumentieren sie damit, dass die Kommission zu Unrecht festgestelt habe, dass Android oder der Appstore Google Play marktbeherrschend seien. Zudem sei nicht nachgewiesen, dass die Vorinstallation auf den Geräten einen Wettbewerb ausschließen könne.

smb/pe