EU kürzt Hilfsgelder für die Türkei

Die EU reduziert in diesem Jahr weiter ihre Hilfsgelder für die Türkei. Für 2020 seien 75 Prozent der sogenannten Vorbeitrittshilfen gestrichen worden, heißt es in einer Antwort des EU-Außenbeauftragten Josep Borrell auf eine Anfrage eines EU-Abgeordneten, aus der am Samstag zuerst die Zeitungen der Funke Mediengruppe zitierten. Als Gründe nannte Borrell den Gasstreit im Mittelmeer und die Militäroffensive Ankaras in Syrien.