EU-Kommission prüft Ungarns Vorgehen gegen US-Hochschule

Die EU-Kommission will bis Ende des Monats entscheiden, wie sie auf das umstrittene Vorgehen Ungarns gegen die angesehene Central European University in Budapest reagiert. “Das jüngst verabschiedete Hochschulgesetz beunruhigt viele Menschen in der akademischen Gemeinschaft Europas, aber auch Politiker in Europa und darüber hinaus», sagte Vizekommissionschef Frans Timmermans in Brüssel. Es werde als Versuch gesehen, die Universität zu schließen. Die EU-Kommission werde nun so schnell wie möglich prüfen,ob das neue Gesetz eventuell gegen EU-Recht verstoße. Die Universität müsse in Budapest ungestört arbeiten können.

Gegen die drohende Schließung wurde weltweite Kritik laut. Auch die deutsche Bundesregierung verurteilte das neue Gesetz, das auf die CEU

zugeschnitten zu sein scheint. In Budapest gingen am vergangenen Wochenende Zehntausende Menschen auf die Straße, um für den Erhalt

der Universität zu demonstrieren. Sie gilt als die beste in der Region.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen