EU-Länder beraten über Lage in Afghanistan

·Lesedauer: 1 Min.
Bundesaußenminister Maas in Doha (AFP/KARIM JAAFAR)

Die Außen- und Verteidigungsminister der Europäischen Union beraten ab Donnerstag in Slowenien über die Lage in Afghanistan nach der Machtübernahme der Taliban. Zu den informellen Ministerräten in der Stadt Kranj werden Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) und Außenminister Heiko Maas (SPD) erwartet. Nach Angaben von Brüsseler Diplomaten geht es um die Konsequenzen aus dem übereilten Abzug der USA und ihrer Partner aus Afghanistan.

Bei den Verteidigungsministern (ab 09.00 Uhr, Pk. gegen 15 Uhr) stehen unter anderem Pläne für eine europäische Krisen-Eingreiftruppe auf der Agenda. Die Außenminister befassen sich am Donnerstagabend (18.30 Uhr) zunächst mit Afghanistan, bevor es am Freitag unter anderem um die Beziehungen zu China geht.

lob/ck

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.