EU-Mitgliedstaaten einigen sich auf neues Anti-Dumping-Vorgehen

Die EU-Mitgliedstaaten haben ein neues Vorgehen gegen Dumping beschlossen. Die Botschafter der 28 EU-Länder nahmen am Mittwoch einstimmig einen Vorschlag der EU-Kommission zu einer neuen Dumping-Berechnungsmethode an. Sie soll bei Importen aus Ländern angewandt werden, in denen der Markt verzerrt oder der Staat starken Einfluss auf die Wirtschaft hat. Wie aus EU-Kreisen verlautete, soll die Neuregelung noch vor Jahresende in Kraft treten, sie muss aber noch vom Europaparlament abgesegnet werden.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen