EU-Ratspräsident will mehr Abstimmung der Mitgliedstaaten im Kampf gegen Corona

EU-Ratspräsident Charles Michel hat von den Mitgliedstaaten mehr Abstimmung untereinander bei Schutzmaßnahmen gegen die Corona-Pandemie gefordert. Auch bei Grenzschließungen "müssen wir die Maßnahmen so weit wie möglich harmonisieren", sagte Michel im französischen Radio France Inter vor einer Video-Konferenz der EU-Staats- und Regierungschefs am Dienstag. Im Detail könnten die Länder durchaus unterschiedlich vorgehen, aber es müsse immer darum gehen, die Verbreitung des Virus zu verlangsamen.