"Euphoria"-Maskenbildnerin Kirsten Coleman: Wie ihr Make-up die Gesellschaft verändern soll

Greller Lidschatten, funkelnde Strasssteine oder knallroter Lippenstift, der für Aufsehen sorgt: Die jugendlichen Charaktere aus der HBO-Serie “Euphoria” begeistern mit reihenweise denkwürdigen Looks und Outfits. In einem Interview hat Make-up-Artist Kirsten Coleman verraten, dass es ihr dabei um so viel mehr geht als nur ums Schminken.

Die Make-up-Looks aus "Euphoria" sind genauso einmalig wie die Charaktere. (Bilder: Sky)

Weil sie die Ängste und Sorgen von jungen Menschen ernst nimmt und auf behutsame Weise darstellt, wird die HBO-Serie “Euphoria” von einem Millionen-Publikum gefeiert. Und auch die Ästhetik der Serie findet großen Gefallen bei den Zuschauern: So wirkt das Make-up von Rue, Maddy, Jules und Cassie zu jeder Zeit so glamourös, als seien die Schülerinnen gerade einem Foto-Shooting entsprungen.

“Man braucht keinen Grund, um sich Glitzer auf die Augenbrauen zu kleben und man muss nicht auf einem Laufsteg sein, um sich Strasssteine auf die Lippen zu setzen“, findet Make-up-Artist Kirsten Coleman, die hinter den Looks der “Euphoria”-Figuren steckt. Make-up habe schließlich etwas mit Kreativität zu tun. Ihr Ziel sei es, solche “wilden“ Looks in den Alltag zu holen und dadurch mit den bisherigen Make-up-Standards der Gesellschaft zu brechen, sagte sie kürzlich gegenüber der britischen “Vogue“. So überbrückten die "Euphoria"-Charaktere die Lücke vom alltäglichen Schönheits-Look zum farbenfrohen, glitzernden Spaß.

Make-up als Motor des sozialen Wandels

Mehr noch, Make-up sei ein Anlass für viele junge Menschen, um sich mit anderen Menschen auszutauschen. Dank Social Media sei dies heute über den Globus hinweg möglich. “Unsere gemeinsamen Interessen helfen uns dabei, unsere eigenen Gemeinschaften zu gründen. Darin treffen Menschen aus verschiedenen Kulturen, verschiedener Geschlechter und verschiedener Körpertypen aufeinander und lernen einander zu akzeptieren.”

Berühmte Unterstützung: "Euphoria"-Star Zendaya ehrt High-School-Absolventen

Ihre Inspiration sei es, Make-up für die Schönheit oder Beschwichtigung anderer zu deprogrammieren und stattdessen zur Selbstdarstellung zu verwenden. "Um zu reflektieren, wer wir im Inneren sind und nicht das zu zeigen, was die Welt erwartet."

Colemans DIY-Beauty-Tipps

“Am wichtigsten ist es, dass ihr gesund esst, genug schlaft und viel Wasser trinkt”, rät Coleman. Nur dann kann Schönheit wirklich strahlen. Wer keinen Rouge habe, könne sich außerdem mit ein wenig rotem Lippenstift und einem Pinsel behelfen; statt Eyeliner könne man jederzeit auch Lidschatten mit einem feinen Pinsel auftragen und um Augenbrauen in Form zu bringen, empfiehlt die Maskenbildnerin, eine Wimpernbürste über eine trockene Handseife zu streichen und dann die Augenbrauen damit zu bürsten. “Diesen Trick habe ich mir selbst aus den sozialen Medien abgeschaut – es funktioniert wirklich.“

Die erste Staffel “Euphoria“ wird auf Sky Atlantic HD ausgestrahlt und steht zum Abruf auf Sky Ticket bereit.