Eurokurs fällt kurzzeitig unter einen Dollar

Der Kurs des Euro ist nach Erreichen der Parität mit dem Dollar weiter gefallen. Am Mittwoch notierte die europäische Gemeinschaftswährung im Handel in London kurzfristig bei 0,9998 Dollar. Am Dienstag war der Euro erstmals seit 2002 auf den Stand des Dollar gefallen.

Grund für den Kursverfall der Gemeinschaftswährung sind die schlechten Konjunkturaussichten für die Eurozone wegen der Folgen des Ukraine-Kriegs. In den USA fährt gleichzeitig die Zentralbank einen harten Kurs gegen die hohe Inflation und hat bereits mehrfach die Leitzinsen erhöht. Das stärkt den Dollar.

ilo/pe

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.