Europaparlament befragt Ersatzkandidaten für von der Leyens EU-Kommission

Plenum des EU-Parlaments

In den Fachausschüssen des Europaparlaments werden heute die noch fehlenden Kandidaten für die neue EU-Kommission befragt (ab 08.00 Uhr). Der Ungar Oliver Varhelyi, die Rumänin Adina-Ioana Valean und der Franzose Thierry Breton waren aufgestellt worden, nachdem erste Kandidaten aus den drei Ländern im EU-Parlament gescheitert waren. Der Start der neuen EU-Kommission unter der künftigen Präsidentin von der Leyen musste deshalb um einen Monat auf den 1. Dezember verschoben werden.

Am Dienstag hatte bereits der für die Prüfung von Interessenskonflikten zuständige Rechtsausschuss grünes Licht für die drei Ersatzkandidaten gegeben. Im Falle des französischen Managers Breton, der die Ressorts Binnenmarkt und Industriepolitik übernehmen soll, war die Entscheidung mit zwölf zu elf Stimmen aber äußerst knapp. Der Ungar Varhelyi, der Erweiterungskommissar werden soll, und die Rumänin Valean, die als Verkehrskommissarin vorgesehen ist, wurden dagegen ohne Gegenstimmen akzeptiert.