Europawahlen gehen in Irland und Tschechien weiter

Die Europawahlen gehen am Freitag in Irland und Tschechien weiter. Die irischen Wahllokale öffnen um 8 Uhr deutscher Zeit (7 Uhr Ortszeit). In Tschechien können die Wählerinnen und Wähler ihre Stimme von Freitagnachmittag bis Samstagmittag abgeben. (Ludovic MARIN)
Die Europawahlen gehen am Freitag in Irland und Tschechien weiter. Die irischen Wahllokale öffnen um 8 Uhr deutscher Zeit (7 Uhr Ortszeit). In Tschechien können die Wählerinnen und Wähler ihre Stimme von Freitagnachmittag bis Samstagmittag abgeben. (Ludovic MARIN)

Die Europawahlen gehen am Freitag in Irland und Tschechien weiter. Die irischen Wahllokale öffnen um 08.00 Uhr deutscher Zeit (07.00 Uhr Ortszeit). Erste Prognosen ab 23.00 Uhr dürften zeigen, ob die linksnationalistische Oppositionspartei Sinn Fein mehr Sitze gewinnt als die Mitte-Rechts-Partei von Regierungschef Simon Harris. In Tschechien haben die Wählerinnen und Wähler von Freitagnachmittag bis Samstagmittag Zeit, ihre Stimme abzugeben.

Ergebnisse für die gesamte EU sind erst Sonntagabend zu erwarten, wenn in Deutschland und den anderen EU-Ländern die Wahllokale geschlossen sind. Für die Berliner Ampel-Koalition unter Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) gilt die Wahl als Stimmungstest vor den Landtagswahlen in Ostdeutschland und der Bundestagswahl 2025. Meinungsforscher rechnen mit einem Dämpfer für SPD, Grüne und FDP und Zugewinnen für CDU/CSU und die AfD. Auch europaweit wird mit einem Rechtsruck gerechnet.

jhm/lob/ju