Ex-Baseballspieler Derek Jeter verkauft seine Burg im Internet!

Ben Barthmann
freier Sportjournalist

Derek Jeter hat seine Karriere als Baseball-Spieler der New York Yankees im September 2014 beendet. Nun ist er Miteigner der Miami Marlins und muss aus Zeitgründen seine Burg verkaufen.

Derek Jeter spielte lange Zeit für die New York Yankees. (Bild: Getty Images)

Für rund 15 Millionen US-Dollar kann nun im Internet ein Angebot abgegeben werden für das absurd große Gelände. Auf mehr als einem Quadratkilometer stehen mehrere Gebäude, darunter ein Turm und ein direkter Zugang zum naheliegenden Fluss.

Die Tiedemann Castle nahe New York erwarb Jeter 2002 und erfreute sich lange Zeit an sechs Schlafzimmern, acht Bädern und vier Küchen. Dazu kommen unter anderem ein Pool, ein Spielzimmer,  ein Solarium, ein Fitnessraum sowie eine Bar.


Burg wurde im 20. Jahrhundert gebaut

Absolutes Highlight der Burg dürfte allerdings der Turm der Burg sein, der einen wunderbaren Überblick auf die Gegend rund um den Greenwood Lake bietet. Die Burg wurde nach dem Kauf durch Jeter weitgehend restauriert und bietet somit alle modernen Annehmlichkeiten.

Ursprünglich gebaut wurde die Burg ohnehin erst Anfang des 20. Jahrhunderts und wurde lange vom bekannten New Yorker Arzt Rudolph Gudewill bewohnt. Neu hinzugekommen sind seitdem unter anderem ein Duplikat der Freiheitsstatue sowie eine Garage für vier Autos.

Jeter hat auch Anwesen in Miami und Florida

Zum Gelände gehören obendrein eine Lagune sowie ein Bootshaus. Für Baseball-Fans ist das Anwesen laut Anzeige ganz besonders geeignet, ist es doch nur rund 80 Kilometer vom Stadion der Yankees entfernt.

Für Jeter dürfte der Verkauf seiner Burg nicht schwer ins Gewicht fallen. Der Baseball-Star hat weitere Anwesen in Florida und Miami. Durch seine Tätigkeit bei den Marlins findet der 44-Jährige aktuell nicht mehr genug Zeit, um sich in New York einzufinden.