Ex-Berater: Hillary Clinton will 2020 US-Präsidentin werden

Business Insider Deutschland
Hillary und Bill Clinton bei der Amtseinführung von US Präsident Donald Trump, Januar 2017.


Sie will es wohl nochmal versuchen. Nachdem sie 2016 entgegen aller Erwartungen die US-Präsidentschaftswahl verlor, plant die Demokratin und ehemalige US-Außenministerin Hillary Clinton offenbar, 2020 erneut anzutreten. Das behaupten zumindest zwei Männer aus ihrem engsten Umfeld: Andrew Stein und Mark Penn. In einem Gastbeitrag für das „Wall Street Journal“ schreiben die beiden: „Macht euch bereit für Hillary 4.0“.

Der renommierte Meinungsforscher Penn hatte zunächst Ex-Präsident Bill Clinton beraten. Als Hillary Clinton einige Jahre später Außenministerin wurde, beriet er sie dort. Auch Andrew Stein hat eine Verbindung zu den Clintons, seine politische Karriere für die Demokraten spielte sich vor allem im New Yorker Stadtrat ab.

Clinton hat eine offene Rechnung mit Trump

Clinton würde es nicht zulassen wollen, dass ihre Karriere durch eine „demütigende Niederlage gegen einen Amateur“ beendet werde — damit meinen die Autoren wohl US-Präsident Donald Trump. Der Republikaner wird in zwei Jahren sein Amt verteidigen wollen, der Wahlkampf beginnt in der Regel nach den Zwischenwahlen.

Weiterlesen auf businessinsider.de