Ex-Chef des armenischen Geheimdiensts mit Schussverletzung tot aufgefunden

Der frühere Chef des armenischen Geheimdienstes SNB ist am Freitag in der Hauptstadt Eriwan tot aufgefunden worden. Die Leiche von Georgi Kutojan habe eine Schussverletzung am Kopf aufgewiesen, teilten die armenischen Behörden mit. Am Tatort seien zudem eine Glock-Pistole und dutzende Patronenhülsen entdeckt worden. Die Behörden leiteten Ermittlungen wegen des Verdachts der "Anstiftung zum Suizid" ein. Auch ein Mord wird den Angaben zufolge nicht ausgeschlossen.