Ex-Drogenfahnder wegen Kokain-Diebstahls in Paris zu zehn Jahren Haft verurteilt

Ein französischer Ex-Drogenfahnder ist wegen des Diebstahls von 48 Kilogramm Kokain aus dem Hauptquartier der Pariser Kriminalpolizei zu zehn Jahren Gefängnis verurteilt worden. Das Pariser Strafgericht sprach den 36-Jährigen am Freitag schuldig, im Juli 2014 beschlagnahmtes Kokain aus einem gesicherten Raum der Kripo gestohlen zu haben. Der Fall hatte in Frankreich für großes Aufsehen gesorgt.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen