Ex-Ministerin Klöckner will CDU-Schatzmeisterin werden

·Lesedauer: 1 Min.
Julia Klöckner (AFP/John MACDOUGALL) (John MACDOUGALL)

Die frühere Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner soll neue Schatzmeisterin der CDU werden. Der Vorstand der rheinland-pfälzischen CDU nominierte die 49-Jährige am Donnerstagabend für den Posten, wie die Landespartei am Freitag mitteilte. Damit sei der Landesvorstand "auch dem Wunsch des designierten CDU-Bundesvorsitzenden Friedrich Merz" gefolgt. Klöckner ist Vorsitzende der CDU Rheinland-Pfalz und Bundestagsabgeordnete.

Aktueller Schatzmeister der CDU ist Philipp Murmann. Er hat das Amt seit 2014 inne.

Die neue CDU-Führung wird auf einem digitalen Parteitag am 21. und 22. Januar gewählt. Merz hatte im Dezember die erste Mitgliederbefragung der Partei zum künftigen Vorsitz für sich entschieden. Formal muss er jedoch vom Parteitag gewählt werden. Merz übernimmt die Nachfolge von Armin Laschet, der nach seinem Misserfolg als Kanzlerkandidat der Union bei der Bundestagswahl seinen Rückzug eingeleitet hatte.

cne/cha

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.