Ex-Regierungschef Mahathir bewirbt sich mit 97 Jahren erneut um Parlamentssitz

Ex-Regierungschef Mahathir Mohamad will auch mit 97 Jahren nicht auf seinen Sitz im Parlament von Malaysia verzichten. Der fast Hundertjährige gab am Samstag seine Bewerbung für die vorgezogene Parlamentswahl am 19. November ab. Dutzende Anhänger feierten ihn, als er in Kuah auf der Insel Langkawi zum Registrierungsbüro ging. Er habe "gute Chancen" zu gewinnen, sagte er und lachte über die Idee, in den Ruhestand zu gehen.

Mahathir war bei seinem zweiten Amtsantritt als Ministerpräsident im Jahr 2018 als "ältester amtierender Regierungschef der Welt" ins Guinness-Buch der Rekorde gekommen. Wegen eines Machtkampfs mit seinem einstigen Vertrauten Anwar Ibrahim trat er Anfang 2020 zurück.

Mit der um knapp ein Jahr vorgezogenen Wahl am 19. November will die Regierungspartei Umno von Ministerpräsident Ismail Sabri Yaakob die schmale Parlamentsmehrheit der von ihr angeführten Koalition Barislan National ausbauen.

Wegen seiner Rolle im 1MDB-Finanzskandal hatte der ehemalige Partei- und Regierungschef Najib Razak im August eine zwölfjährige Haftstrafe angetreten. Vor den Bestechungsvorwürfen war Umno 60 Jahre in Malaysia an der Regierung. Im Zuge des Korruptionsskandals wurde sie 2018 vorübergehend abgewählt.

lan/ma