Explosion erschüttert Fest in Frankreich

In einem Pariser Vorort sind bei einem Fest mindestens 18 Menschen durch eine Explosion verletzt worden, unter ihnen sind auch drei Kinder und die Bürgermeisterin des Ortes. Ein krimineller oder terroristischer Hintergrund konnte nach ersten Erkenntnissen ausgeschlossen werden. Zu dem Unfall in Villepinte kam es offenbar als eine Holzfigur angezündet wurde, die traditionell am Ende des als Karnevalsumzug deklarierten Festes verbrannt wird. Funken und umherfliegende Holzstücke sollen dabei die Verletzungen verursacht haben.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen